Hackfleischgerichte

Nudel-Zucchini-Auflauf 

Zutaten für 6 Personen

1   Zwiebel
750 g  Hackfleisch gemischt  oder Rinderhack
1 Dose  Tomaten
2 EL  Tomatenmark 
  Salz und Pfeffer 
2 1/2 TL  Oregano 
750 g  Zucchini 
20 g  Margarine 
20 g  Mehl 
125 ml  Brühe 
125 ml  Milch 
200 g  Sahne-Schmelzkäse 
  Muskat 
  Käse, Gouda-Scheiben, so viele auf die Auflaufform passen 
100 g  Nudeln, z.B. Spirelli, gekocht 

Zubereitung

Zwiebel würfeln. Hack im heißen Fett krümelig anbraten, Zwiebelwürfel zugeben und glasig dünsten. Die Dosentomaten mit Flüssigkeit, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Oregano zugeben. So lange offen dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
Zucchini würfeln. Margarine im Topf schmelzen. Mehl darin anschwitzen, mit Brühe und Milch auffüllen. Schmelzkäse darin schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

In einer gefetteten Auflaufform gekochte Nudeln verteilen. Darauf Zucchini, dann Hack und Käsesoße geben. Mit den Gouda-Scheiben den Auflauf bedecken.
In den vorgeheizten Backofen bei 200 °C (keine Heißluft) ca. 30 Minuten garen. 


 

Frikadellen griechische Art

Zutaten für 4 Personen

500 g  Hackfleisch gemischt oder Rinderhack 
1 Paket  Schafskäse 
1 Glas  Oliven, grüne, am besten in Knoblauchöl eingelegt 
2   Zucchini 
1   Zwiebel(n) 
1   Ei(er) 
  Thymian, frisch oder getrocknet 
  Knoblauch 
  Salz und Pfeffer 
  Öl, zum Braten 

Zubereitung

Die Zwiebel fein hacken. Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini in dünne Scheiben hobeln oder in kleine Würfel schneiden. Die Oliven halbieren.
Alles mit dem Hackfleisch und dem Ei zu einem Teig verkneten und mit den 

Gewürzen nach Belieben abschmecken.
Frikadellen aus der Masse formen und in einer Pfanne braten.
Schmecken pur, hervorragend zu klassischem Kartoffelpüree, aber auch zu Reis ein Genuss. 


 

Lammhackbällchen-Ragout mit Kichererbsen und Tomaten 

Zutaten für 2 Portionen: 

300 g Lammhack 
1 Ei 
2 EL  Magerquark 
2 EL Semmelbrösel 
  Salz 
  Pfeffer 
1 Bund Frühlingszwiebeln 
1 kleine Zitrone 
240 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
1 EL Olivenöl 
½ TL Kreuzkümmel 
400 g Dosentomaten 

Zubereitung

Hack, Ei, Quark und Semmelbrösel mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut mischen.

Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus der Hackmasse formen und auf einen Teller legen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein schneiden. Zitrone halbieren und auspressen.

Die Kichererbsen in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum goldbraun anbraten.

Mit dem Kreuzkümmel bestreuen. Tomaten in der Dose mit einem Messer grob zerhacken und mit dem Saft in die Pfanne geben.

Frühlingszwiebeln und Kichererbsen zufügen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 12 Minuten kochen lassen, dabei die Bällchen 2-mal wenden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und servieren.

 

 

You may also like...

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: