Pizza Margherita

Pizza Margherita:Verpackung: Pizza Margherita

Einzigartig italienische Rezeptur: neopolitanisch-dünner Boden aus Natursauerteig (48h Teigführung) mit feingewürzter
Tomatensoße und frischem Mozzarella

 

 

 

Das Ganze verstehen:Produktinfos:Gia Pizza:Bilderdoku:

Pizza Margherita
von Gia Pizza

Unsere Pizzen werden bei dem Unternehmen Gia Pizza im Norden Berlins hergestellt. Seit 1996 produziert Gia tiefgekühlte Pizzen im authentischen neapolitanischen Stil. 

Auf einer Fläche von 900 m2 (das sind in etwas 1/8 von einem Fussballfeld) produziert das Unternehmen von Montag bis Freitag im Ein-Schicht-System konventionelle und Bio-Pizza. Hierfür hat sich Gia Pizza 2014 bio-zertifizieren lassen und ist seit Oktober 2015 auch IFS zertifiziert.

Die Familie Giannini – das sind Seniorchef Andrea Giannini, seine Frau Margareta und Sohn Vincent – arbeiten zusammen mit circa 20 weiteren Mitarbeitern komplett in der Produktion mit.

Berlin-Karte Gia Pizza und Francia

Zu Käse-Lieferanten Francia

 

Lichtseiten:

  • EG-Bio zertifiziert (alle Zutaten sind bio, außer Hefe – und natürlich Wasser und Salz)
  • Regionaler Lieferant für Mozzarella (italienischer Traditionsbetrieb Francia aus Berlin)
  • Verwendung von Natursauerteig und 48 Stunden lange Teigführung, dadurch weniger Hefeeinsatz 
  • Verzicht auf: Vollmilchpulver, Palmöl, Margarine und Lecithine (Emulgator), Nitritpökelsalz
  • Hoher Anteil von Handarbeit in der Produktion (Handbelegung, Teigherstellung)

Schattenseiten:

  • Das Mehl stammt z.T. aus Amerika, wird mit italienischem Weizen gemischt und in Italien verarbeitet.

Für einen perfekten Pizzateig ist ein hoher Anteil von Klebereiweiß (Gluten) notwendig. Der verwendete amerikanische Weizen ist härter sowie resistenter und enthält mehr Eiweiß. Als Ziel für 2016 arbeiten wir daran, eine Alternative aus dem europäischen Raum zu finden.

  • Die eingesetzte Hefe ist konventionellen Ursprungs. Bio Hefe unterscheidet sich in der Triebkraft von herkömmlicher Hefe und verändert die Teigkonsistenz. Hier stecken wir auch für 2016 Entwicklungsarbeit hinein.


Im Rahmen unserer Transparenz-Initiative „Das Ganze verstehen“ möchten wir Ihnen demnächst noch weitere Informationen zu unserer Pizza zur Verfügung stellen. Wir bitten Sie noch um Geduld.

Bei Fragen sind wir bereits jetzt gerne für Sie unter 030 78 77 66 66 da.

Herkunft EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft
Qualität Bio
Kontrollstelle DE-ÖKO-003
Inhalt 310 g
Verwendung Geben Sie der Pizza 10 bis 20 Minuten Zeit zum Antauen, während Ihr Ofen vorheizt. Dann die Folie entfernen und die Pizza auf dem unteren Rost bis zur gewünschten Bräune backen. Bei Bedarf Backpapier verwenden.
Ober- und Unterhitze: 6 bis 8 Minuten bei 250 °C
Heißluft: 6 bis 8 Minuten bei 230 °C
Zutaten Teig: Weizenmehl*, Wasser, Sauerteig* (Weizenmehl*, Wasser, Hefe), Meersalz, natives Olivenöl extra*, Hefe; Belag: passierte Tomaten* 24 %, Mozzarella¹*23 %, Wasser, natives Olivenöl extra*, Meersalz, Rohrohrzucker*, Knoblauch*, Zwiebel*, Basilikum*, Oregano*, Petersilie*, Pfeffer*, Paprika*, Rosmarin*, Thymian*
* aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
¹hergestellt mit mikrobiellem Lab
Nährwerte Nährwerte je 100 g
Brennwert 874 kJ / 209 kcal
Fett 6,3 g
davon gesättigte Fettsäuren 3,8 g
Kohlenhydrate 28 g
davon  Zucker 2,3 g
Eiweiß 9,4 g
Salz 2,3 g
Allergiehinweise Kann Spuren von Fisch, Weichtieren, Schalenfrüchten, Krebstieren und Ei enthalten.
Allgemeine Hinweise vegetarisch

Biopolar & die Familie Giannini

Wir waren lange auf der Suche nach einem mittelständischen Pizzahersteller für unsere beliebten Biopolar Pizzen. Mit der Familie Giannini haben wir ein kleines italienisches Familienunternehmen gefunden, das mitten in Berlin echte neapolitanische Pizza in Bio-Qualität herstellt. Ganz neu und ganz anders sind die sieben Biopolar Pizzen geworden.

Gia Pizza: Familie Giannini

Die 7 neuen Biopolar Pizzen wurden gemeinsam mit Familie Giannini entwickelt. 

Seniorchef Andrea Giannini zog 1967 von der Kleinstadt Nola bei Neapel nach Berlin. Gemeinsam mit seiner Frau Margareta führte er über viele Jahre eine beliebte Berliner Pizzeria. Heute steht auch Sohn Vincent in der Produktion und bäckt gemeinsam mit circa 20 anderen Mitarbeitern echte neapolitanische Pizza.  

Was die Pizza so besonders macht, ist der Einsatz von Natursauerteig und eine Teigführung von insgesamt 48 Stunden. So kann der Hefeeinsatz reduziert werden. Dieses Verfahren zaubert einen lockeren, zugleich krossen Knusperrand und verleiht der Pizza den herrlichen Pizzaduft. Zusammen mit Rezepturen ohne überflüssige Zutaten und liebevoller Handbelegung schmeckt die aufgebackene Pizza wie frisch vom Italiener. 

Dokumentation der Pizza Entwicklung

 

Marktrecherche, Pizzasortiment
Als erstes haben wir uns einen Überblick über den Pizza-Markt verschaffen. Eine bunter als die andere. Da sticht keine hervor. Wir wollen es anders machen!

 

Pizzen Vergleichsverkostung
Und was wollen wir in die Verpackung stecken? Es folgten unzählige Vergleichsverkostungen.

 

Verkostung: Herr Giannini und Biopolar Team
Jede Woche bis zu 12 Pizzen verkosten… Selbst für uns überraschend: wir haben immer noch nicht genug! 

 


Musterpizzen-Produktion
Kein Edamer – stattdessen Mozzarella, Spinat etwas kräftiger in Knoblauch dünsten, Peperoni statt Pesto-Klekse: bis zur perfekten Pizza waren es zahlreiche Verkostungsschleifen. Herr Giannini hat dabei nie seine Leidenschaft für Pizza verloren!

 


Der optimale Pizzaboden
Die Spezialität von Gia: ein herrlich luftiger Boden, der beim Aufbacken richtig schön kross wird. So soll es sein!

 


Pizza Vergleich
Stets im Blick: Welchen Geschmack ist der Konsument gewöhnt? In welchen Punkten wollen und können wir anders sein?

 


Musterpizzen-Produktion
Absolut ideal: Gia Pizza hat ihren Sitz im Norden von Berlin, das Team von Biopolar ist im Süden angesiedelt. So konnten wir oft persönlich vorbeischauen. Hier freut sich unsere Produktentwicklerin Theres über gelungene Muster für das Fotoshooting.

 


Food-Shooting optimaler Braunungsgrad
Vorbereitung für das Shooting: die optimale Randbräune wird gefönt!

 


PizzaDiavolo Stück

Ein Pizzastück zum Anbeißen.

 


Moodbild Schwarz-Weiß-Fotografie
Intensive Beschäftigung mit Schwarz-Weiß-Fotografie verleitete uns dazu eine ganz neue Verpackung zu wagen…



Familie Giannini und Biopolar Team
… eine, die auffällt durch schwarz-weiße Portraitfotos aus der echten Produktion. Spaß hat’s gemacht!

 


Ansicht TK-Truhe mit Biopolar Pizza
Uns erfüllt Freude und stolz: die ersten neuen Biopolar Pizzen sind verfügbar. 

  

You may also like...

%d Bloggern gefällt das: