Suppenhuhn

Sind Sie ein anspruchsvoller Suppenfan? 0919_Suppenhuhn_TeaserDann ist ein Bioplar Bio-Suppenhuhn genau das Richtige für Sie.

Als einfache Brühe, mit Suppennudeln- und Gemüse, als Fond für feine Gerichte oder als Hühner-Frikassee: Suppenhühner können Sie vielfältig verwenden. 

 

 

Das Ganze verstehenProduktinfos

Bio Suppenhuhn 
von Biofino

Für unsere Naturland-zertifizierten Geflügel-Produkte arbeiten wir mit dem Unternehmen Biofino aus Emstek im Landkreis Cloppenburg in Niedersachsen zusammen. 

Die Biofino GmbH ist Deutschlands bedeutendster und zudem reiner Bio-Geflügelproduzent, welcher sich auf Herstellung von Produkten aus Pute und Huhn spezialisiert hat. Die Tiere werden hierfür überwiegend von kleineren Familienbetrieben aufgezogen.

 

Häufig gestellte Fragen zum Suppenhuhn:

Gibt es auch Hähne im Legehennenstall?

In der Regel gibt es keine Hähne im Legehennenstall. Damit die Hennen Eier legen,  muss kein Hahn in der Herde sein.

Was passiert mit dem Bruder der Henne?

Der Bruder der Henne wird auch im Bio-Bereich direkt nach dem Schlupf durch Vergasen oder Schreddern getötet. Der Bruder der Legehenne ist genetisch nicht auf eine schnelle Gewichtszunahme gezüchtet. Er nimmt (im Vergleich zu einem Masthuhn) nur sehr langsam zu und ist daher unwirtschaftlich. Es gibt bereits Initiativen im Bio-Markt, wobei der „Bruderhahn“ mit aufgezogen wird oder ein „Zwei-Nutzungshuhn“ eingesetzt wird.

Wie alt werden die Tiere?

Nach circa 14 Monaten werden die Legehennen geschlachtet – ihre Legeleistung lässt dann nach.

 

Wir haben die Wertschöpfungskette bis zum fertigen Produkt im Laden betrachtet:

KetteSuppenhuhn


Hier befinden sich die Legehennenställe, woher unsere Suppenhühner kommen:

KartePuteNEU

Umwelt
Licht:

  • EG-Bio- und Naturland-zertifiziert (d.h. unter anderem: Futtermittel müssen zu 95 % aus Öko-Anbau stammen – Produktion ohne mineralische Kunstdünger und chemisch-synthetische Pestizide, kurze Wege bis zur Schlachtung)
  • Biofino verarbeitet ausschließlich EG-Bio- und Naturland-zertifiziertes Bio-Geflügel und unterstützt somit die ökologische Erzeugung.
  • Einsatz von Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung, Fotovoltaik-Anlagen, Ökostrom,  FSC-zertifiziertes Papier und Kartons sowie Energiemanagement bei der Verarbeitung.
  • Aufzucht, Schlachtung und Verarbeitung findet innerhalb Deutschlands statt.

Schatten:

  • Die Legehennen erhalten bis zu 5 % konventionelles Futter.
  • Die Elterntiere der Legehennen-Küken werden konventionell gehalten, d.h. sie erhalten z.B. konventionell erzeugtes Futter.

SuppenhuhnUmwelt 

Tierwohl
Licht:

  • EG-Bio- und Naturland-zertifiziert (d.h. unter anderem: maximale Besatzdichte von 6 Tieren pro qm und zusätzlichem Grünauslauf (4 qm pro Tier), Tageslicht im Stall, Scharrraum und Sitzstangen oder Strohballen, Futtermittel aus mindestens 95 % Öko-Anbau und allgemein keine Gentechnik erlaubt,, alternative Behandlungsmethoden im Falle von Krankheit bevorzugt, definierte kurze Transportzeit zur Schlachtung)
  • Wir haben sehr engagierte Farmleiter kennengelernt. Zum Beispiel setzt einer auch Hähne in seinem Stall ein, um eine bessere Sozialstruktur zu ermöglichen. Ein Anderer bietet den Hennen kreatives Beschäftigungsmaterial an wie Ballen aus Lupine.

Schatten:

  • Durch den Einsatz von Hybriden und der ausschließlichen Nutzung von weiblichen Tieren zum Eierlegen sind die männlichen Küken überflüssig: sie werden getötet (und anschließend als Tierfutter genutzt oder verbrannt).
  • Die Elterntiere der Legehennen-Küken haben keinen Grünauslauf (aufgrund Infektionsschutz der Elterntiere).

SuppenhuhnTierwohl 

Soziales
Licht:

  • Die Legehennenhalter bilden kleinere, bäuerliche Strukturen und sind unabhängig von Biofino.
  • In der Verarbeitung wird ausschließlich mit Festangestellten gearbeitet. Die Löhne liegen oberhalb des gesetzlichen Mindestlohns (bereits vor dem 01.01.2015), es existiert ein gutes Arbeitsklima und langjährige Mitarbeiterschaft sowie flache Hierarchien. 
  • Biofino engagiert sich sozial für das St. Vincenz Haus (Einrichtung für Kinder mit Behinderungen oder Sozialverhaltensstörungen), die Bürgerstiftung Gemeinde Emstek und stellt Praktikanten sowie Auszubildende ein.

Schatten:

  • Die Gesellschaft hinter Biofino ist die GS Agri – eine Genossenschaft aus 2.500,  hauptsächlich konventionell wirtschaftenden Landwirten mit angeschlossener Futtermittelherstellung und Netzwerkstruktur.
  • Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass verwertbare Schlachtreste zum Verkauf in Dritte-Welt-Länder gehen und dort dazu beitragen, regionale Marktstrukturen negativ zu beeinflussen
  • Eine langfristige Zusammenarbeit zwischen Biofino und Legehennenhaltern fehlt bisher.

SuppenhuhnSoziales 

Transparenz
Licht:

  • Legehennenhalter und Biofino zeigten sich überdurchschnittlich offen, im hohen Maße auskunftsbereit und gewährten Einblick in jegliche Bereiche
  • Obwohl die Geflügelmast ein sensibles bis heikles Thema in der gesamten Fleischbranche ist, hat Biofino die Initiative unterstützt.
  • Auf der Verpackung steht, dass Biofino das Suppenhuhn für Biopolar hergestellt hat. Außerdem kann der Kunde direkt im Geschäft über einen QR-Code zahlreiche Hintergrundinformationen und Bewertungen im Internet nachlesen.
  • Ökofrost als Markeninhaber von Biopolar hat die Transparenz-Initiative gestartet und zeigt sich komplett offen für alle Kritiken, Zusatzinformationen und Weiterentwicklungen.

Schatten:

  • Über Transport und Lagerung wurde uns zwar Auskunft gegeben, aber nicht im überdurchschnittlichen Maße.

SuppenhuhnTransparenz

 

Downloads Bewertung:
> Erzeuger / Verarbeiter Fragebogen Umwelt (als PDF)

> Großhandel Fragebogen Umwelt (als PDF)
> Lager Fragebogen Umwelt (als PDF)
> Fragebogen Tierwohl (als PDF)
> Erzeuger / Verarbeiter Fragebogen Soziales (als PDF)
> Lager Fragebogen Soziales (als PDF)
> Großhandel Fragebogen Soziales (als PDF)

 

Herkunft Deutschland Landwirtschaft
Qualität Bio, Naturland
Kontrollstelle DE-ÖKO-005
Inhalt ca. 1200 g
Verwendung Ideal für herzhafte, geschmackvolle Brühen
Zutaten Huhn* *aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
Nährwerte (100 g enthalten durchschnittlich)
Brennwert 450 kJ (107 kcal)
Eiweiß 15,0 g
Fett 4,0 g
Kohlenhydrate 0 g
Allergiehinweise Keine Allergene enthalten.
Allgemeine Hinweise Das Geflügel wird nach strengen Öko-Richtlinien auf Naturland Biohöfen aufgezogen.

You may also like...

%d Bloggern gefällt das: